4,0-Bescheinigung

Aus kwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition

Bein einer 4,0-Bescheinigung handelt es sich um eine Vorabbescheinigung zum erfolgreichen Nachweis einer Prüfungsleistung, noch bevor die Leistung abschließend korrigiert und bewertet wurde. In der Regel bescheinigt der Prüfer hiermit nach einer oberflächlichen Durchsicht einer Arbeit, dass diese mindestens mit der Note 4,0 bestanden ist. Die genaue Note wird dann erst nach abschließender Korrektur mitgeteilt.

Der Vorteil dieser Bescheinigung besteht darin, dass eine Aussage über das Bestehen („…wird mindestens mit 4,0 bewertet…“) idR meist schon viel früher als zur endgültigen Bewertung getroffen werden kann.

Verwendung

Eine 4,0 Bescheinigung findet in solchen Szenarien Anwendung, in denen das Einhalten einer bestimmten Frist maßgeblich ist und die durch eine ausführliche Korrektur nicht eingehalten werden könnte (bspw. beim Übergang von einerm Bachelor- in einen Masterstudiengang für den es feste Einschreibefristen gibt). Hier kann der Prüfer dem Prüfungssekretariat mithilfe der 4,0 Bescheinigung innerhalb der Frist das Bestehen der Prüfung mitteilen und die genaue Bewertung nachreichen.